Geschichte

LAV.EL. Gomma S.r.l > Geschichte

Während des italienischen Wirtschaftsbooms Mitte der 60er Jahre arbeitete der damals 18-jährige Rolando Lavelli in einer Firma für Gummiverarbeitung zwischen Brescia und Bergamo. Die günstige Entwicklung dieser und anderer Branchen der italienischen Industrie sowie der Wunsch, sich selbständig zu machen, veranlassten Rolando, zusammen mit seinem Bruder Roberto und den Eltern ein kleines Unternehmen zur Herstellung von Industriedichtungen aus Gummi zu gründen.

1973 Paratico -> 1974 Viadanica -> 1980 Credaro -> 2003 Cologne: Dies waren die Etappen des auf den europäischen Markt ausgerichteten und auf die Herstellung von Gummidichtungen spezialisierten Industriebetriebs. Das Jahr 1980 markierte einen Wendepunkt in der Unternehmenspolitik von LAV.EL. Gomma: Man produzierte nun nicht mehr für Drittfirmen, sondern belieferte Großhändler in ganz Europa direkt mit Dichtungen. Darüber hinaus verdreifachte sich die Anzahl der Mitarbeiter gegenüber 1974.

Nach dem frühen Tod von Roberto im Jahr 2001 setzte die Eigentümerfamilie Lavelli die Konsolidierung des Unternehmens fort. Cristian, Robertos Sohn, wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden ernannt und Gabriele, Rolandos Sohn, trat dem Vorstand bei. Im gleichen Jahr wurde eine neue, entscheidende Phase eingeleitet: Infolge der Erlangung von Zulassungszertifikaten für eine immer breitere Palette an Materialien und Produkten einschließlich Dichtungen jeder Art, wurde die Produktion direkt auf die Endverbraucher, das heißt die Firmen ausgerichtet, die ab jenem Moment auf garantierte Lieferungen für einen sofortigen Einsatz in ihren Produkten zählen konnten.

Diese Änderung der Geschäftspolitik hat seit 2001 eine Umsatzsteigerung von durchschnittlich +15% pro Jahr garantiert. Die Erfolgsgeschichte ist vor allem den Bemühungen einer Familie zu verdanken, die auf zwei grundlegende Säulen baute: auf gut ausgebildete und hochqualifizierte Mitarbeiter sowie auf Innovation und Forschung – Elemente, die in einer durch Hochtechnologie gekennzeichneten Produktionsbranche unabdingbar sind.

1973

 

Firmengründung

Gründung des Unternehmens durch Rolando und Roberto Lavelli in Paratico, Brescia, Italien

'73-2000

 

Produktion

Herstellung von Gummidichtungen und O-Ringen, hauptsächlich für internationale Vertriebsgesellschaften.

1988

 

ISO 9001

Erlangung der Qualitätszertifizierung nach ISO 9001

2001

 

Investitionen

Investitionen in die Zertifizierungen für Trinkwasser und Gas. Neue Verkaufsstrategie. Die OEM rücken in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Cristian Lavelli (Sohn von Roberto) tritt dem Vorstand bei.

2002

 

Neues Werk

In Cologne, Brescia, Italien, wird ein neues, 3.000 qm großes Werk eröffnet.

2008

 

Neuer Logo

2012

 

ISO 14001

Erlangung der Zertifizierung nach ISO 14001. Gabriele Lavelli (Sohn von Rolando) wird stellvertretender Vorsitzender und Cristian Lavelli wird Vorsitzender.

2013

 

40-jähriges Jubiläum

40-jähriges Jubiläum. Errichtung eines neuen Bürogebäudes. Das Unternehmen weist nun eine Fläche von 7.500 qm auf.

2016

 

Neues Gebäude

Weitere Investitionen für ein neues, 1.000 qm großes Gebäude.

2017

 

Neue Website und Überarbeitung des Logos

2018

 

40-jähriges Jubiläum.

40-jähriges Jubiläum.