Integrierte Umwelt- und Sicherheitspolitik

LAV.EL. Gomma S.r.l > Integrierte Umwelt- und Sicherheitspolitik

Integrierte Umwelt- und Sicherheitspolitik

Die Firma LAV.EL.GOMMA legt bei der Steuerung ihrer Produktionsprozesse sowohl auf den Umweltschutz (der als unerlässlich betrachtet wird, um die eigenen Umweltleitlinien zum Zwecke der Rücksichtnahme auf die Umgebung des Firmenstandorts umzusetzen) als auch auf die Gesundheit und Sicherheit aller Mitarbeiter großen Wert. So können die Bedürfnisse und Erwartungen der betroffenen Personen und Stellen durch die Beachtung der geltenden Gesetzgebung erfüllt und die kontinuierliche Verbesserung der eigenen Leistungen erreicht werden.

Aus diesem Grund hat die Firma LAV.EL.GOMMA beschlossen, ein integriertes Umwelt- und Sicherheits-Managementsystem nach den Standards BS OHSAS 18001 und UNI EN ISO 14001 zu implementieren, das einen integralen Bestandteil der Unternehmensziele und einen strategischen Faktor für die Geschäftstätigkeit bildet.

Unsere vorrangigen Ziele sind ein unfallfreier Arbeitsplatz, der Umweltschutz und die Rücksichtnahme auf die Umgebung des Firmenstandorts.

In diesem Sinne verpflichtet sich die Firma LAV.EL.GOMMA, zusätzlich zur Garantie der Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften und aller anderen anwendbaren Bestimmungen:

  • Prozesse, Technologien und Überwachungs- und Steuersysteme zu bestimmen und anzuwenden, die erlauben, die Risiken für die Umwelt und die Mitarbeiter zu reduzieren, so dass mit dem Ziel der kontinuierlichen Verbesserung ein Beitrag zur Verhütung von Unfällen und möglichen Auswirkungen auf die Gesundheit geleistet wird.
  • In immer höherem Maße alle interne und externe Mitarbeiter der Firma einzubeziehen, damit sie ein stärkeres Bewusstsein für die Wichtigkeit ihres Beitrags zur korrekten Lenkung der Produktionsprozesse und zur gleichzeitigen Verbesserung der Umgebungs- und Arbeitsbedingungen entwickeln.
  • Durch spezielle Informations- und Schulungsprogramme für das Personal kontinuierlich die Kompetenz und das Verantwortungsbewusstsein von Führungskräften, Vorgesetzen und allen Mitarbeitern zu steigern.
  • Lieferanten und Subunternehmen, die für das Unternehmen arbeiten, das Prinzip des Umweltschutzes sowie der Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz näher zu bringen, die Kooperations- und Koordinationstätigkeiten auszubauen und die Verbesserung der Vorgehensweisen in Übereinstimmung mit den vom Unternehmen festgelegten und eingeleiteten Maßnahmen nahe zu legen.
  • Für eine immer klare und transparente Kommunikation und Zusammenarbeit mit den Arbeitnehmervertretern, den betroffenen Dritten und den Kontrollstellen zu sorgen.
  • Innovations- und Verbesserungsprogramme sowie angemessene Präventions- und Schutzmaßnahmen umzusetzen, die das Ziel verfolgen, die Zahl der Arbeitsunfälle deutlich zu senken und die Umweltleistungen ständig zu verbessern, wozu entsprechende menschliche und finanzielle Ressourcen zur Verfügung gestellt werden.
  • Die Umsetzung dieser Politik zu überwachen, indem regelmäßig Audits und Inspektionen durchgeführt und die operativen Tätigkeiten, die Schulungs- und Informationsunterlagen, die Risikobewertung und die Aktionspläne für Prävention und Verbesserung ständig unter Kontrolle gehalten werden.
  • Die kontinuierliche Verbesserung zu verfolgen, indem die Leistungsindikatoren hinsichtlich Umweltschutz sowie Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz ständig analysiert und überwacht werden.
  • Jegliche Gefahrensituation zu verhindern und abzustellen, indem die Analyse der Ursachen und möglichen Abhilfen implementiert wird, auch im Falle von geringfügigen Unfällen.
  • Die Aufrechterhaltung von Sicherheitsverfahren für das Notfallmanagement zu garantieren, sowohl was die Umwelt als auch was die Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz betrifft.

Die integrierte Unternehmenspolitik stellt den Bezugspunkt für die Festlegung und Überprüfung der Ziele der Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheits-Managementsysteme der Firma dar. Sie wird den internen und externen Mitarbeitern mitgeteilt und den betroffenen Stellen zur Verfügung gestellt.

Cologne, 27.01.2018

Der Arbeitgeber

Laden Sie die signierte Dokumentkopie herunter